Ferngespräch mit Oliver Schmidt, Ex-VW-Ingenieur

Shownotes

#161 – Welches Auto wurde 2005 auf einer Messe vorgestellt, misst 3,75 Meter in der Länge, ist 1,85 Meter breit und hat einen Radstand von 1,63 Meter? Noch ein kleiner Tipp: Die Presse titelte damals "Volkswagen hat ein Rad ab". Wer weiß es?

Einen Platz im Geschichtsbuch der Automobilindustrie hatte der heutige Gast nie auf seiner To-Do-Liste. Mit der spektakulären Festnahme Anfang 2017 auf dem Flughafen Miami hat sich das geändert: Schlagartig galt Oliver Schmidt als das Gesicht des VWDieselbetrugsskandals – zumindest in den Medien. Vor Bekanntwerden des Dieselskandals hielt Schmidt als Leiter des Engineering and Environmental Office der Volkswagen Group of America den Kontakt zu den US-Behörden in Zulassungsfragen. Im "Autotelefon" spricht der Ingenieur über sein heutiges Leben, berichtet von Erlebnissen in diverse US-Haftanstalten und erzählt von spannenden Entwicklungsprojekten während seiner Zeit bei Volkswagen. Auch das Wörtchen „defeat device“ geht ihm inzwischen locker über die Lippen.

// Autotelefon – Der Podcast über Autos. // Jetzt abonnieren! Wir freuen uns über Bewertungen und Rezensionen! Kontakt zu uns bitte via http://instagram.com/autotelefonpodcast

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.